Wolpertinger
Sport- und Freizeitclub e.V.

Story

Hallo,
wir sind die WOLPERTINGER
Die Wolpertinger sind ein Verein mit vielfältigen Aktivitäten
und deshalb wollen wir uns auf den folgenden Seiten ein wenig vorstellen.
Der Wolpertinger an sich ist omnipräsent;

Als Buch:
Paul Schallweg:
„DER WOLPERTINGER“
ISBN 3-475-52795-2

Im Internet:
Die Wolpertinger - Story - es gibt Ihn doch !

Alles über seine Heimat im WWW:
Gönningen, der amtlich eingetragene Vereinssitz.

Die Wolpertinger-Story:
1983 langweilten sich ein paar Kajakfahrer zu Tode.
Irgendwie erschien es ihnen ziemlich sinnlos, sich immer von ihren Frauen
flußaufwärts fahren zu lassen, um sich dann von der Strömung nach unten treiben zu lassen und dabei womöglich auch noch naß zu werden. Unten angekommen wurden sie zwar immer gebührend bewundert und verhätschelt, aber das ist halt doch nicht alles, was ein Mensch will. Also beschlossen sie, einen Verein Gleichgesinnter (-gelangweilter) zu gründen. So hatten sie so jemanden zum Reden im Wildwasser gefunden und konnten sie sich auch beim Autofahren abwechseln. Sie wollten damals aber mehr als nur eskimotieren und so kamen sie auf die glorreiche Idee, dem Verein mehr als nur Kajakfahren zum Inhalt zu geben. Sie nahmen den Sportverein und bliesen ihm etwas Leben ein. So entstand unser allseits geliebter Wolpertinger Sport- und Freizeitclub. Bleibt noch die Frage, wie sie gerade auf den Namen und das Maskottchen, den Wolpertinger, gekommen sind. Die bislang glaubwürdigste Erklärung hierzu ist wohl die, daß ein Kajakfahrer beim Eskimotieren die Zeit vergaß und sämtliche Luft in seinen Lungen verbrauchte. Nach der lebensrettenden Reanimation redete er lauter wirres Zeug von verborgenen Ländern mit schönen Feen und irgendwelchen "Wolpertingern". Da die Lebensretter aber wie alle in unserem Verein mit beiden Beinen auf dem Boden stehen und die harte Realität kennen, wußten sie, daß dies mit den schönen Feen wohl die letzten Gehirnzuckungen eines Hirn-toten waren. Da aber bis heute noch niemand die Sache mit den Wolpertingern erklären, bzw. widerlegen konnte, verhalfen sie zum Dank für ihren zurückgeholten Kameraden dem Wolpertinger zu unsterblichem Leben. 1985 folgte dann der langersehnte Eintrag ins Vereinsregister. Mittlerweile haben die Kajakfahrer auf ihren langen Reisen auch die Bekanntschaft einiger Taucher gemacht, was eine lange Freundschaft und die Bildung einer Tauchabteilung zur Folge hatte. Durch irgendwelche verzwickten Verwickelungen des Schicksals, entstand auch Allgemeinsport und Kinderjudo in unserem Verein.

Aktivitäten des Vereins

  • Jedes Jahr führen unsere Tauchlehrer und Übungsleiter mit vereinseigener Ausrüstung einen Tauchkurs für Anfänger durch, der mit dem Erwerb des Internationalen Brevets „CMAS*“/ “VDST Bronze“ abschließt
    Dieses Brevet berechtigt zum Tauchen an den internationalen Tauchbasen.
    Zum Abschluß des Kurses gibt es dann eine Ausfahrt in einfaches Gewässer.
  • In allen Abteilungen stehen erfahrene Übungsleiter (Tauchlehrer) und Ausrüstung zur Verfügung.
  • Die Taucher treiben sich das ganze Jahr über irgendwo zwischen Gönninger See und dem Roten Meer herum
  • Die Kajakfahrer bevorzugen die fließenden Gewässer wie Wiesaz oder z.B. die Soca in Slowenien
  • Jede Woche wird ein Tauchtraining im Reutlinger Frei- oder Hallenbad durchgeführt
  • dienstags der Jedermannsport in Gönningen
  • Mittwochs finden dann Zirkus und freitags
  • Kinder-judo in Gönningen statt
  • Regelmäßig treffen sich die Taucher zu einem Stammtisch, bei dem die nächsten Ausfahrten, Sonderbrevets oder auch mal der Besuch einer Druckkammer o.ä. besprochen werden.
  • Am Dreikönigstag wandern die Wolpertingern.
  • Im Frühsommer geht es dann auf große Ausfahrt, bei der alle Abteilungen dabei sind und auch, wie immer, Nichtmitglieder herzlich willkommen sind.
  • Fast jedes Jahr findet eine große, mehrtägige Radtour statt.
  • Nicht zu vergessen ist die jährliche Skiausfahrt
  • Ansonsten finden auch immer noch diverse kleinere Ausfahrten und Feste statt.

Vereinsinventar

  • Kajakboote und -ausrüstung
  • Tauchausrüstungen
  • Raftingboot mit Schwimmwesten
  • Mannschaftszelt mit Küchenausrüstung
  • Hockeyschläger
  • Badmintonausstattung
  • Judomatten
  • Einräder
  • Zirkus-Utensilien für Fakiere, Jonglage, Akrobatik
  • Vereinsraum
Dienstag abends (ausser in den Ferien !!!) treffen wir uns gegen 20.30 Uhr
in der Turnhalle der Gönninger Roßbergschule
Hier gilt dann das Motto: Laufen und Spass haben.
Die Sportart wechselt von Woche zu Woche zwischen:
  • Volleyball,
  • Tischtennis,
  • Fußball,
  • Hockey,
  • Basketball und
  • Zirkus.
Hierbei herrscht keinerlei Verbissenheit, sondern das gemeinsame Austoben steht absolut im Vordergrund.

Vereinsheim:
Informationen zum Downloaden im ACROBAT PDF-Format.

Kontakt:
Klaus-Dieter Modrow - Tel.: 0 71 28 / 28 80